Uwe Ralf Heer: Arrogant und unqualifiziert?

by harrymann2014

Hohenlohe ungefiltert berichtet über die unglückliche Platzierung einer Werbeanzeige in der Heilbronner Stimme am 14. Juli 2009 von Christian von Stetten. Diese erschien direkt neben dem Artikel über den 70. Geburtstag des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Hermann Bachmaier aus Crailsheim. In der Werbeanzeige preist sich der CDU-Mann als “Hohenlohes starke Stimme in Berlin”. Auf dem dazugehörigen Foto schüttelt er die Hand von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

In einer gelungenen Reportage von Ralf Garmatter arbeitet dieser die gesamte Thematik auf und konfrontiert den Heilbronner Stimme Chefredakteur Uwe Ralf Heer mit sachlichen und angebrachten Fragen. Doch Uwe Ralf Heer steht selbst nicht gerne in der Kritik und versucht in der Antwort in bewährter Manier den Fragenden zu diskreditieren: Er schreibt: „Die von Ihnen gestellten Fragen und vor allem Ihre Wertung im Anhang sind meines Erachtens höchst unsachlich und polemisch,…“. Typisch Provinzchefredakteur Heer eben: Arrogant und unqualifiziert!

Advertisements